011 - Das etwas andere Konzert

Fehlermeldung

User warning: The following module is missing from the file system: file_entity. For information about how to fix this, see the documentation page. in _drupal_trigger_error_with_delayed_logging() (line 1146 of /usr/share/drupal7/includes/bootstrap.inc).

Heroes Del Silencio - Das etwas andere Konzert

Im Dezember, kurz vor Weihnachten, war's dann endlich so weit: Heroes Del Silencio kamen auf ihrer 93/94er Welttournee auch in die Bielefelder Stadthalle.
Der erste Eindruch war ziemlich seltsam, denn die Aufmachung der Bühne erinnerte eher an ein Kasperletheater als ein Konzert. Aber pünktlich um achte ging's los, und zwar mit  der  Vorgruppe   Middleman. Ein Drummer, ein Gitarrist  und  ein  singender Basser, der  im  Laufe  des  Auftritts immer mehr von seiner Brust zu zeigen versuchte. Das Problem war  nur,  daß  es  da  wirklich nichts  zu  sehen  gab.  Dem entsprachen  auch  die  Reaktionen auf die Musik: Trotz des für die Heroes typischen Gitarrensounds (Hohen*Glas) war das Ganze leider reichlich schlechter als bei den  schweigenden Helden.
Nach einer Stunde wa_s dann so weit: Die Spanier begannen gleich mit dem neuen Superding Nuestros  Nombres  aus  dem neuen Album  El Espiritu Del Vino. Endlich ham ein bißchen Stimmung auf, was bei der gerade mal zu zwei Dritteln gefüllten Halle alles andere als einfach war. Im Laufe der nächsten zwei Stunden, die die Heroes nervigerweise mit zwei Fünfzehn-Minuten-Pausen unterbrachen, spieIten sie ungefähr die Hälfte des Erfolgsalbums  Senderos de Traicion, die andere Hälfte von dem  neuen.  Als  schließlich Entre Dos Tierras  dran war, war die Halle kurz vorm Beben.
Dennoch war das Konzert ziemlich  ungewöhnlich,  denn  bei ausschließlich  spanischen  Texten ist ja schließlich das Mitsingen eine heikle Angelegenheit. Außerdem  war  das   Stage-Acting  wohl auch typisch spanisch:  Die  beiden Gitarristen, der Bassist und der Drummer brachten tatsächlich das Kunststück fertig, sich zwei Stunden lang nicht von der Stelle zu rühren.
Aber ansonsten gibt es eigentlich nichts zu beklagen: super Sound, super Mixing und super Lautstärke (für ein paar meiner Abikollegen wohl wieder viel zu leise).
Alles in allem aber sind die  Heroes  Del  Silencio  sicher eine Empfehlung  wert,  wenn  sie auch ein bißchen anders sind - spanisch eben.

Tonio Utzlg